17.1.2020 + UT Connewitz + 20:30 Uhr + 'Heldenstadt Anders' + Der Festvial Film

heldenstadt anders der festival filmDrei Tage AUSVERKAUFT. Unzählige Biers, Umarmungen. Tränen der Freude, Pogo, gute Laune. Dazu Bands, die mehr als drei Jahrzehnte nicht mehr zusammen auf der Bühne gestanden haben. Dass Leipziger 'Heldenstadt Anders Festival' im Leipziger UT Connewitz war ein voller Erfolg!

Wir haben in den letzten Monaten die aufgenommenen Daten gesichtet und daraus für euch einen eindrucksvollen Dokumentarfilm gemacht. In dem - selbstverständlich - alle Bands vorkommen. Der Film ist in seiner jetzigen Fassung 148 Minuten lang und besteht aus drei Teilen (Tag 1, 2 und 3 des Festivals). Er soll am 17. Januar 2020 um 20:30 Uhr im Leipziger UT Connewitz Premiere haben. Ein paar Karten gibt es noch an der Abendkasse. Am Samstag wird er - via VIMEO - zum Streaming/Download angeboten. Links werden hier veröffentlicht. Unvergessliche Bilder, Interviews, Eindrücke.

Drucken

Heldenstadt Anders Leipzig - Independent-Festival (12./13./14.09.2019)

Immer wenn sich ein 'runder' Jahrestag nähert, kommen sie fast unabänderlich. Die immergleichen Gedenkveranstaltungen mit ihren immergleichen drögen Reden. Von der 'friedlichen' Revolution, die in Wahrheit so friedlich gar nicht war.

Es geht auch anders. Ein bischen Musik machen. Wütend und ätzend - wie die Leipziger Undergroundszene in den 80er Jahren gewesen ist. Punk, NDW, Experimental, Noise - in kaum einer DDR-Stadt gab es so viele verschiedene Bands, gab es so eine lebhafte Musik-Szene.  Und nun - mehr als 30 Jahre später - hat ein 'Liebhaber' der unangepassten Klänge Bedeutendes vollbracht. Er hat mehr als ein Dutzend dieser Bands - die seit Jahrzehnten aufgelöst sind - zum Leben erweckt. 


Zunächst auf einer Plattenbox. Drei Vinyl-Scheiben in den Farben grün, lila und weiss. Dazu ein Booklet, dass sich mit seinen 148 Seiten sehen lassen kann. Zur Record-Release-Party im Leipziger UT-Connewitz steigen dann einige von ihnen wieder auf die Bühne. Bands wie 'Zorn', '0815', 'Gelee Royal', 'NeuRot' oder 'Die Zucht'

interpool.tv wird das Festival filmen. Und: am Samstag den 14.09.2019 selbst dort spielen. Mit 'Schmerzgrenze'. Einer Anarcho-Punk-Band, die es 1987 einen Sommer lang gab. Von deren fünf Auftritten, drei vorzeitig abgebrochen wurden.  Wer Lust auf das einmalige Festival hat, es gibt noch Restkarten für Donnerstag. Freitag und Samstag sind mittlerweile ausverkauft. Die einzige Möglichkeit: wenn vor Ort noch einer seine Karte verkauft ....

Das LINE-UP: Donnerstag, 19.30 Uhr: HerT.Z., Kulturwille, Mad Affaire, Die Zucht;
Freitag, 18 Uhr: The Huck, 0815, Dillentanten feat. Karl-Heinz, Gelee Royal, Der Schwarze Kanal, Pffft;
Samstag, 17 Uhr: Schmerzgrenze, The Real Deal, Trübkraft Umsonst, Unklar, Zorn, Neurot, Confused Trial. 

Drucken

Berlin-Tipps

berlin bei nacht
17.01. 19.30 Schokoladen: Timur und sein Trupp, Deaf Kennedys (Punk) 7e
17.01. 20.00 Nuke: Victorius, Grailknights (Powermetal) 18e
17.01. 21.00 Urban Spree: Soviet Soviet, Talk Show (Post Punk) 18e
17.01. 21.30 Tief : Damsel in Distress, Fatigue, Splizz, Fett&Zucker (Punk, Riot-Grrrl )
17.01. 22.00 BLO-Ateliers: Francesco Piu, Caboose, Kat Baloun (Blues Rock)
17.01. 22.00 Wild At Heart: Sweatpants Party, Tungsten Tips (PunkRock) 13e
17.01. 23.00 Anita Berber: Marc Brauer, Otto Lebowski, Yona Whale, Nihal (House)

18.01. 12:00 Kater Blau: Dave Dinger, Matija & Richard Elcox, Kaufmann (Techno, House)
18.01. 18.00 Festsaal Kreuzberg: Equilibrium, Lord of the Lost, Nailed To Obscurity, Oceans (Darkrock, Death Metal) 37e
18.01. 18:00 Mensch Meier: DJZufall, Stixonspeed, Gym Tonic, Gwen Wayne, Alma Alloro, Paris aus Hilton, DJ Andi, DJ Micha (Techno, House)
18.01. 19.30 Schokoladen: Longfingah & Sub Pressure Band, Tonto Addi (Ska, Reggae, Dub) 7e
18.01. 20.00 KVU: Marta Raya, Gruftschlampen, Dystopian Society (Gothic, Post Punk)
18.01. 21.30 Trickster: Morsch, Raskolnikoff (Dark Rock)
18.01. 22:00 Supamolly: Slamtilt!, The Inserts (HC, Punk, Empfehlung) 6e

19.01. 12:00 About Blank: Anna Adams, FlexibleHeart, Tilltheend, Aitch (Techno, House)
19.01. 19:00 Tiki Heat: Pat Carter & Desmond Garcia (Country & Western ) 0e
19.01. 19:00 Franken Bar: Radio Havanna (Punk, Rock)
19.01. 20.00 Monarch: Yonas, Justin Stone, Zak Downtown (HipHop) 20e
19.01. 20.30 Berghain, Kantine: Tuvaband, Hôy La (Piano, Folk, Post-Rock) 14e
19.01. 21:00 Hangar 49: The Union Black, Güni (Experimental, Metal )
19.01. 23:59 Suicide: Marion Cobretti, Modest Crow, Zusan (Techno, House)

Weiterlesen

Drucken

Open Air Festivals 2020 - Ein Überblick

festivals 20195./6./7.Juni
Rock am Ring - Nürburgring
rock-am-ring.com
(Green Park, Broilers, Billy Talent, Broilers, Trettmann) 

18.-20.Juni
This Is Ska - Wasserburg Roßlau/ Dessau
this-is-ska.de
(Oxo 86) 

19./20./21.Jun
Hurricane - Scheesel
hurricane.de
(Seed, The Killers, Kings of Leon)

3./4./5..Juli  
Summerjam - Fühlinger See, Köln
summerjam.de
(Gentleman, Trettmann, Fettes Brot)

16./17./18.Juli
Back To Future - Glaubitz/Riesa
back-to-future.com
(ZSK, Oxo 86, Red London)

17./18./19.Juli 
Meltfestival - Ferropolis, Gräfenhainichen
meltfestival.de

31.Juli/1./2.August 
Resist To Exist - Berlin
resisttoexist.de/wp/

10./11./12..August 
SonneMondSterne - Saalburg
sonnemondsterne.de/


14./15./16.August
Highfield, Störmthaler See, Leipzig
highfield.de/
(Beatsteaks, Sido)

 

Drucken

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.